Häufig gestellte Fragen


1. Wie erfolgt die Abwicklung eines Übersetzungsauftrages?

Zunächst nehmen Sie Kontakt mit mir auf und nennen welche Dienstleistung Sie in welchem Zeitrahmen von mir in Anspruch nehmen wollen. 

Zum Kontaktformular

Nachdem ich Einsicht in Ihre Unterlagen hatte, unterbreite ich Ihnen einen Kostenvoranschlag. Sollten Sie mit diesem einverstanden sein, erbitte ich von Ihnen eine schriftliche Auftragserteilung. Damit ist der Auftrag verbindlich. 

Siehe AGB

Ihr Auftrag wird voraussichtlich bis zum vereinbarten Termin fertig gestellt.

Für beglaubigte Übersetzungen:

Sobald Ihr Auftrag angefertigt ist, erhalten Sie vor Auftragsabnahme einen Entwurf des übersetzten Textes via E-Mail.


2. Welche Informationen werden zur Erstellung eines Angebots benötigt?

Ich benötige folgende Informationen:
• Geforderte Zielsprache
• Gewünschter Liefertermin
• Verwendungszweck
• Besonderheiten (z. B. Layout, Tabellen, Grafiken)
• Ihre Kontaktdaten


3. Wie erhalte ich einen kostenlosen Kostenvoranschlag?

Idealerweise senden Sie die zu übersetzenden Dokumente als Anhang einer E-Mail an info@elazirhi-translation.com

 


4. Muss ich das Dokument zum Übersetzen im Original vorlegen?

Sollte mir Ihr Originaldokument nicht vorliegen, hefte und stempel ich grundsätzlich die Übersetzung an die Kopie Ihres Dokumentes an. Beachten Sie allerdings, dass einige Behörden verlangen, dass die Übersetzung an das Originaldokument angeheftet und gestempelt werden muss. Bitte erkundigen Sie sich vor Auftragsabnahme diesbezüglich.


5. In welchem Zeitrahmen kann die Übersetzung geliefert werden?

Die Dauer der Übersetzung hängt vom Textumfang, Schwierigkeitsgrad des zu übersetzenden Textes und meiner derzeitigen Auftragslage ab. I.d.R. beträgt die Bearbeitungszeit für Standardaufträge 2-4 Tage.


6. Wie erhalte ich die Übersetzung? Wie hoch sind ggf. die Portogebühren?

Wenn Sie es bevorzugen, erhalten Sie die Übersetzung als PDF Anhang via E-Mail. Für beglaubigte Übersetzungen, oder welche, die Sie im Original wünschen, sind folgende Versandarten möglich:

- Abholung in Frankfurt am Main
- Einschreiben / Einwurf über die Deutsche Post AG:
deutschlandweit: 3,60 EUR
weltweit: 6,20 EUR
- Einschreiben / Eigenhändig über die Deutsche Post AG:
deutschlandweit: 6,10 EUR
weltweit: 8,35 EUR


7. Wie kann ich die Rechnung begleichen?

Soweit nicht anders vereinbart, sind Rechnungen sofort zahlbar ohne Abzug. Diese können Sie im Voraus via Überweisung oder auch bei persönlicher Abholung mit Bargeld begleichen. Eine Rechnung wird ausgestellt.


8. Beglaubigte Übersetzung

In der Regel müssen alle Urkunden, die für offizielle Zwecke übersetzt werden, wie z.B. Übersetzungen von Geburtsurkunden, Heiratsurkunden,  Gerichtsurteile, Scheidungsurteile, Sterbeurkunden, Schulzeugnissen und anderen Zeugnissen, Ärztlichen Attesten, Bescheinigungen aller Art, Führerscheine, in beglaubigter Form vorgelegt werden. Diese Form von Beglaubigung dürfen nur von beeidigten, ermächtigten oder vereidigten Übersetzern (die Bezeichnung variiert je nach Bundesland) angefertigt werden. Eine beglaubigte Übersetzung wird neben dem Beglaubigungsvermerk mit dem Stempel des vereidigten Übersetzers sowie dessen Unterschrift versehen.


9. Wird die beglaubigte Übersetzung in einem anderen Bundesland anerkannt?

Ja, die Beglaubigung wird von Behörden, Ämtern, Gerichten, Hochschulen und allen anderen öffentlichen Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet anerkannt. Die Grundlage dafür bildet die entsprechende Änderung, die am 30.10.2008 im § 142 Abs. 3 der Zivilprozessordnung (Anordnung der Urkundenvorlegung) gemacht wurde.


10. Übernehmen Sie die Übersetzung von Zitaten oder Sprichwörtern?

Da sich die Anfragen überdurchschnittlich stark gehäuft haben, biete ich diesen Service nicht mehr an. Anfragen werden aus zeitlichen Gründen auch nicht mehr bearbeitet.